Freitag, 25. Januar 2013

(Lebens-)Weisheiten

Es gibt Weisheiten, deren Botschaften die Zeit überdauern und deren Wesensgehalt auf diese Weise immer und zu jeder Zeit relevant bleiben. Auf eine dieser Botschaften bin ich gestern bei meinem Gespräch mit Andrea von Rymon-Müller gestoßen, die sich für sozial benachteiligte Kinder einsetzt.


Wer die Idee von Happy Soulmate schon länger verfolgt, der weiß, dass sich alles um das individuelle GELINGENDE LEBEN im Sinne von glücklichem und gesundem Leben dreht und vieles um ein gesundes Gleichgewicht zwischen EMPFANGEN, BEWAHREN und WEITERGEBEN.

"Das gute Leben, ist das Lebe mit anderen", dieser Satz stammt von Norbert Blüm. Ich würde ihn gerne erweitern, indem ich feststelle: "Das gute Leben ist das Leben mit anderen und für andere - wenn es aus dem Überfluss des eigenen Glücks und Wohlbefindens heraus gelebt wird."

(Weiter-)GEBEN macht doppelt glücklich, den der empfängt und den der gibt und das gilt es - für BEIDE zu bewahren, sodass ein gesundes Gleichgewicht entstehen kann.




„Wenn du vernünftig bist,
erweise dich als Schale und nicht als Kanal,
der fast gleichzeitig empfängt und weitergibt,
während jene wartet, bis sie gefüllt ist.

Auf diese Weise gibt sie das,
was bei ihr überfließt, ohne eigenen Schaden weiter.

Lerne auch du, nur aus der Fülle auszugießen,
und  habe nicht den Wunsch, freigiebiger zu sein als Gott.

Die Schale ahmt die Quelle nach.

Erst wenn sie mit Wasser gesättigt ist,
strömt sie zum Fluss, wird sie zur See.

Du tue das Gleiche!
Zuerst anfüllen und dann ausgießen.

Die gütige und kluge Liebe ist gewohnt überzuströmen,
nicht auszuströmen.

Ich möchte nicht reich werden, wenn du dabei leer wirst. 

Wenn du nämlich mit dir selber schlecht umgehst,
wem bist du dann gut?

Wenn du kannst, hilf mir aus deiner Fülle;
wenn nicht, schone dich."

Bernhard von Clairvaux 1090-1153


In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein erfülltes Wochenende und eine glückliche Zeit
Eure Monika Köppel


Und wer meinen Aufruf noch nicht bei Facebook gesehen hat:

Ich suche für ein Projekt mit sozial benachteiligten Kindern alte, aber gebrauchsfähige Nähmaschinen. Vielleicht hat noch jemand so ein Teil zu Hause rumstehen oder kennt jemand, bei dem das so ist. Falls nicht, wäre es toll wenn Ihr diese Spendennachfrage verbreiten könntet, indem Ihr vielleicht einen kleinen Aushang auf Eurer Arbeitsstelle macht o.ä. Ich weiß, dass es viele Haushalte gibt, in denen so ein Teil seit Jahren unbenutzt im Keller oder in irgend einer Ecke steht und hier könnte es für einen wirklich guten Zweck gespendet werden ...

Ihr erreicht mich telefonisch unter 02204 - 30 76 91 , per Mail über monika@happysoulmate.de oder über das Kontaktformular auf der Homepage: http://www.happysoulmate.de/kontakt/

Vielen Dank für Eure Hilfe und Unterstützung!

Keine Kommentare:

Kommentar posten